Veröffentlicht am

Blasting und Cruising – Was ist das?

Blasting & Cruising bzw. Blast & Cruise ist ein relativer neuer Begriff aus den USA, bei dem es im Grunde um das Überbrücken zweier Anabolika Kuren geht. Beim Blast & Cruise wechseln sich Kuren mit hohen Dosierungen an Anabolika mit Zyklen, in denen lediglich eine Testosteronersatz Therapie Dosierung an Testosteron injiziert wird, regelmäßig ab.

Anabolika kaufen

Normalerweise wird nach einer Anabolika Kur eine so genannte Post Cycle Therapie (PCT) durchgeführt. Bei dieser Post Cycle Therapie geht es hauptsächlich darum, die Testosteronproduktion, die durch die exogene Zufuhr an anabolen-androgenen Steroiden zum Erliegen gekommen ist, wieder auf normales Maß anzukurbeln.

Die Post Cycle Therapie hat folgende Vorteile:

  • Erholung des Körpers von der Last exogener Steroide
  • Normalisierung des Testosteronspiegels und der Fruchtbarkeit, speziell wichtig für Anwender, die noch Kinder zeugen wollen
  • Reduzierung von Langzeitfolgen des Anabolika Konsums

Die Post Cycle Therapie hat jedoch auch einige Nachteile:

  • Während der Post Cycle Therapie werden Medikamente verwendet, die den Körper ebenfalls belasten (Aromatasehemmer, Antiöstrogene)
  • Mit einem normalen Testosteronspiegel kann man die Muskelmasse, die man mit einem supraphysiologischen Testosteronspiegel aufgebaut hat, nicht halten
  • Eine Post Cycle Therapie kann teurer sein als die eigentliche Anabolika Kur

Da viele Bodybuilder nach dem Absetzen einer Kur während der Post Cycle Therapy oftmals einen Großteil der während der Anabolika Kur aufgebauten Muskelmasse wieder verlieren, hat sich besonders in den USA das Blast & Cruise Prinzip durchgesetzt.

Blast & Cruise Testosteron Ersatztherapie

Was ist Blast & Cruise?

Blast & Cruise ist englisch für (frei übersetzt) „Volldampf“ und „Einen Gang runterschalten“. Beim Blast werden anabole-androgene Steroide in einer hohen Dosierung für maximalen Muskelaufbau verwendet und beim Cruise, der neuerdings anstelle der Post Cycle Therapy verwendet wird, wird die Anabolika Dosierung stark reduziert, um die gewonnene Muskelmasse zwischen zwei Kuren nicht zu verlieren.

Die Cruise Dosierung liegt hierbei im Bereich einer leicht erhöhten Testosteron Ersatztherapie, also bei 200-250mg pro Woche. Mithilfe dieser Testosteron Dosierung kann man die während der Blast Kur gewonnenen Kraft und Muskelmasse zum größten Teil behalten.

International Pharmaceuticals Testosterone Enanthate (Testoviron) rezeptfrei kaufen/bestellen

Testosteron Enanthat für den Blast kaufen

Der Vorteil für Blast & Cruise liegt auf der Hand:

  • Beim Cruise wird der Muskel- und Kraftverlust stark reduziert, was auch der Psyche gut tut
  • Die Cuise Dosierung an Testosteron belastet den Körper nicht und ist sogar gesünder als der stark reduzierte Testosteronspiegel während/nach einer Post Cycle Therapie (PCT)

Der größte Nachteil hierbei fällt lediglich für jene Bodybuilder ins Gewicht, die irgendwann einmal Kinder kriegen wollen, denn durch das Cruisen bleibt die Spermatogenese, also die Produktion von Spermien, wie beim Blast unterdrückt, was langfristig zur absoluten und nicht umkehrbaren Unfruchtbarkeit führen kann.

Was ist also nun der optimale Weg, eine Anabolika Kur zu beenden?

Eine allgemein gültige Antwort kann hier nicht gegeben werden. Wer irgendwann mal Kinder zeugen möchte, sollte zwischen zwei Anabolika Kuren dringend eine Post Cycle Therapy durchführen.

Wer sich absolut sicher ist, dass er niemals Kinder haben möchte, für den stellt das Blast & Cruise Prinzip der optimale Weg dar, dauerhaft und kontinuierlich Muskelmasse und Kraft aufzubauen.